Skip to main content

St. Hippolyt Pferdefutter

Die St. Hippolyt Nutrition Concepts Marketing- und Vertriebs-GmbH hat ihren Firmensitz in 69234 Dielheim. Dazu gehört die Mühle Ebert in Dielheim, die für die Forschung, Entwicklung und Produktion des Pferdefutters von St. Hippolyt zuständig ist.

Die wissenschaftliche Zusammenarbeit erfolgt über eigene Forschungsabteilungen an der Universität Breslau, der Universität Kopenhagen und weiteren wissenschaftlichen Mitarbeitern. In Bezug auf die sportmedizinische Forschung arbeitet St. Hippolyt mit dem Kentucky Equine Research Institut in Lexington (U.S.A.) zusammen. Um die Qualität des St. Hippolyt Pferdefutters noch weiter zu verbessern, findet ein Austausch mit der GHI German Horse Industry Consulting GmbH sowie der Medvetico GmbH statt. St. Hippolyt bietet sein Pferdefutter in ganz Europa an und hat in allen Ländern Vertriebspartner.

St. Hippolyt Fohlengold Classic 25 kg

29,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
St. Hippolyt Vitalmüsli ¨Beste Jahre¨ 20 kg

23,69 € 24,15 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
St. Hippolyt SemperMin Mineral Müsli 7,5 kg

19,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
St. Hippolyt Irish Mash 7,5 kg

16,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
St. Hippolyt Irish Mash 15 kg

20,35 € 21,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
St. Hippolyt Hesta-Mix Classic 25 kg

21,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
St. Hippolyt Hesta Mix Müsli 20Kg

31,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
St. Hippolyt Equigard 20 kg

29,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon

breites Angebot an Pferdefutter

Zum Angebot von St. Hippolyt gehören zunächst einmal verschiedene Basis-Futtermischungen für Sportpferde, bestimmte Rassen wie Barockpferde sowie Senioren. Sehr großen Wert legt das Unternehmen dabei auf eine optimale Versorgung mit Vitalstoffen aus Quellen, die so natürlich wie nur irgend möglich sein sollten.

Unter dem Oberbegriff High Performance werden Futtermittel für Pferde aus dem Hochleistungssport vertrieben. Im Angebot befinden sich auch getreidefreie Produkte auf Heu– und Luzerne-Basis, Zuchtfutter, Futteröle und Mineralfutter. Für Pferde mit unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen bieten die Produkte aus der Angebotsliste Horse Care unterstützende Nahrungsergänzung.

Die Produktreihe Brandon wurde auf Pferde ausgerichtet, die Probleme mit Allergien und dem Immunsystem haben. Leckerlis als gesunde Belohnung, Pflegeprodukte, Zubehör für Stall und Pferd sowie einige Accessoires für die Reiter runden das Gesamtprogramm ab.

Der Wahlspruch von St. Hippolyt

St. Hippolyt hat schon immer den Wahlspruch „Füttern wie die Natur“ gehabt und verfolgt bei der Entwicklung seiner Produkte auch konsequent dieses Konzept, das zur Firmenphilosophie geworden ist. Die Partnerschaft zwischen Pferd und Mensch ist allen Mitarbeitern von St. Hippolyt wichtig. Unter diesem Aspekt ist es selbstverständlich davon auszugehen, dass jeder Pferdehalter ein großes Interesse daran hat, dass sein Pferd ein langes und gesundes Leben mit ihm teilen wird.

Das Team von St. Hippolyt setzt sich deshalb aus Experten mit viel Sachkenntnis in Bezug auf Pferdefütterung und ausschließlich Mitarbeitern mit einer großen Liebe zu Pferden zusammen. Sie können sich bei diesem Team auch darauf verlassen, jede erdenkliche Hilfe zu bekommen, wenn Sie einmal Probleme mit Ihrem Pferd haben, die durch eine gezielte Fütterung behoben werden können. Die Preise der Produkte von St. Hippolyt liegen im Durchschnitt.

St. Hippolyt Pferdefutter

Bei St. Hippolyt bekommen Sie auch genauso sorgsam durchdachtes Hundefutter sowie Nahrungsergänzungsprodukte für Menschen. Wenn Sie gern lesen und sich gezielt über die neuesten Erkenntnisse in Bezug auf gesunde Pferdefütterung informieren möchten, könnte das Futterjournal, eine Zeitschrift von St. Hippolyt, für Sie eine interessante Lektüre sein.


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Renate 19. Februar 2015 um 21:02

Das Vitalmüsli Beste Jahre von St. Hippolyt füttere ich schon seit 2003 als Grundmüsli und bin damit nach wie vor sehr zufrieden.

Antworten

Tascha 3. August 2015 um 14:10

Ich füttere auch schon sehr lange „Beste Jahre“. Da ist alles drin, was das Pferd so braucht. Es ist auch nicht so energiereich wie andere Futtersorten. Denn leider kann ich meinen Wallach Thunder nicht mehr reiten, weil er durch einen Unfall eine Rückenverletzung hat.

Ich freue mich immer auf den Sommer. Nach dem Fellwechsel, der recht schnell geschieht, glänzt sein Fell immer. Selbst ungeputzt schillert sein Fell. Ich nenne ihn dann immer liebevoll meine kleine Speckschwarte. Auch sein Allgemeinbefinden ist toll. Beste Jahre füllt die Ernährungslücke sehr gut. Wer sein Futter ernergiereicher gestalten möchte, sollte etwas Hafer zumischen. Das reicht dann vollkommen. Man sagt ja, dass das Fell ein Indikator bei Mangelerscheinungen sein kann. Also daran gemessen fehlt meinem Thunder nichts.

Tschüs Tascha

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *